Startseite fruhimi.de2021-09-10T11:08:53+02:00
Fructoseintoleranz

Fructoseintoleranz

Wenn Fruchtzucker krank macht: Alles über die Unverträglichkeit von Fructose aus Obst, Gemüse und industriell verarbeiteten Speisen und Getränken, und was wirklich dagegen hilft, lesen Sie hier… weiter

Salamisandwich bei Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

Histamin kann man weder riechen noch schmecken, doch es versteckt sich in vielen Lebensmitteln. Warum so viele Menschen davon krank werden und was man dagegen tun kann, erfahren Sie hier… weiter

Mikrobiom Darmflora

Mikrobiom

Die mikrobielle Besiedelung der Darmflora mit probiotischen Bakterienkulturen hat überraschend großen Einfluss auf die Gesundheit und das tägliche Wohlbefinden. Mehr dazu lesen Sie hier… weiter

Ratgeber, Kochbücher und Einkaufsführer

zu den Themen Fructose- und Histaminintoleranz


Bücher von Thilo Schleip

Aktuelle Meldungen


Sind Medikamente bei Histaminintoleranz verträglich?

Welche Arzneimittel taugen bei Histamin-Unverträglichkeit?

Medikamente bei einer Histaminintoleranz einzunehmen, ist nicht grundsätzlich problematisch. Allerdings gilt es ein paar Dinge zu beachten, damit durch die Arzneimittel nicht die Symptome der Histaminintoleranz verstärkt werden. Acetylcystein, MCP-Tropfen und Codein sind Beispiele für Medikamente, die bei Histaminintoleranz mit Vorsicht zu genießen sind. Sie können dieselben Effekte hervorrufen wie der Genuss von Fischkonserven, Rotwein oder Mehr lesen!

September 17th, 2021|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: , , , |

Wen trifft die Laktoseintoleranz am häufigsten?

Milchzucker-Unverträglichkeit: Prävalenz und mehr

An den Symptome einer Laktoseintoleranz leiden deutschlandweit etwa 12 Millionen Menschen, was prozentual ausgedrückt auch heißt: 15 Prozent der Gesamtbevölkerung sind betroffen. Doch wen trifft die Laktoseintoleranz eigentlich am häufigsten? Sind Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche von Laktoseintoleranz betroffen? Oder tritt eine Laktoseintoleranz eher im Alter auf? Inwiefern können Schwangere laktoseintolerant sein? Oder ist Laktoseintoleranz Mehr lesen!

August 31st, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , , , |

Histaminintoleranz therapieren – geht das?

So sagen Sie Histamin den Kampf an

Wer sehr unter den Symptomen der Histaminintoleranz leidet, findet mittlerweile medizinische Ansätze, die dabei helfen können, die Symptome zu lindern. Diese sollten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden und können lediglich eine Ergänzung zu einer histaminarmen Kost sein.

1) Der Einsatz von Antihistaminika

Antihistaminika senken nicht den Histaminspiegel, sondern verhindern punktuell, dass der Konsum von Histamin Beschwerden auslöst. Bezeichnet werden Mehr lesen!

Histaminarm und nährstoffreich – geht das?

Vollwertige Kost bei Histaminintoleranz

Dem Körper ein Übermaß an Histamin zu ersparen, ist der beste Weg, um mit Histaminintoleranz zu leben. In Einzelfällen kann es nötig sein, dabei nachzuhelfen – und so die Symptome der Histaminintoleranz zu lindern. Wichtig ist jedoch vor allem, dass der Körper trotz Verzicht auf allerlei Lebensmittel gut versorgt bleibt.

Wichtige Nährstoffe bei Histaminintoleranz: Vitamin B6 und C, Magnesium, Kupfer und Zink

Es Mehr lesen!

Softdrinks mit Fructoseintoleranz: Light, Zero oder tabu?

Eines ist ganz klar: Wasser und ungesüßte Getränke sind das Beste für Körper und Geist. Allerdings gelüstet es jeden hin und wieder mal nach etwas „Geschmack“. Doch welcher Geschmack ist bei Fructoseintoleranz überhaupt erlaubt? Frucht- und Gemüsesäfte sind ja weitestgehend tabu. Nur einige, wenige Gemüsesorten mit wenig Fructose sind „erlaubt“. Und Softdrinks schreiben die meisten ohnehin direkt ab – doch ist es Mehr lesen!

August 3rd, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , , |

Histaminfreies aus dem Handel

Diese Speisen dürfen bei Histaminintoleranz in den Einkaufswagen

Es gibt eine ganze Reihe von Verpflichtungen, die Lebensmittelhersteller erfüllen müssen – vor allem dann, wenn es um die Angabe der Inhaltsstoffe auf der Verpackung geht. Nährwerte und Allergene, Mindesthaltbarkeitsdatum, Füllmenge und Herstelleranschrift – das alles muss auf die Verpackung. Der Histamingehalt jedoch steht dort nicht, was den Einkauf für „Neu“-Betroffene mitunter auch recht umständlich gestaltet. Mehr lesen!

Histaminintoleranz im Alltag – so klappt’s

Praxistipps für histaminarme Ernährung

Auf den ersten Blick klingt der Umgang mit Histaminintoleranz noch recht simpel: Frische Lebensmittel sollten gekauft und rasch verzehrt werden. Doch wie praktikabel ist das eigentlich in der Praxis? Wer sich streng an die Vorgabe hält, nur frische Produkte zu konsumieren, ist täglich unterwegs – kauft frische Wurst und frisches Fleisch in geringsten Mengen und immer bei dem Metzger, der gerade Mehr lesen!

Das Darm-Mikrobiom im Wandel der Jahrtausende

Was archäologische Funde über unsere heutige Darmflora aussagen

Bis vor wenigen Jahren interessierte sich die Forschung nicht für unser Darm-Mikrobiom. Aber seit bekannt geworden ist, wie wichtig die Darmflora für unsere Gesundheit ist, hat sich das geändert. Es wird intensiv geforscht und immer mehr neue Zusammenhänge treten ans Tageslicht. Viele Krankheiten gehen mit einer veränderten Zusammensetzung des Mikrobioms einher. Und sie lassen sich mit Mehr lesen!

Histamin: Von Natur aus enthalten oder im Verlauf entstanden?

Wie Histidin sich auf den Histamingehalt auswirkt

Wer erfährt, dass Histamin aus der Aminosäure Histidin entsteht, ist zunächst verwundert, denn: Histidin ist in fast allen Lebensmitteln enthalten. Die Konzentration dieser Aminosäure ist jedoch ganz unterschiedlich. Zudem ist nicht nur der von Natur aus gegebene Histamingehalt ein wichtiges Indiz für Menschen, die an einer Histaminunverträglichkeit leiden, sondern auch der Histamingehalt, den das fertig verarbeitete Produkt aufweist.
Kann Mehr lesen!

Juni 18th, 2021|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: , , |

Livehacks: Fructosearme Ernährung

5 Tipps und Tricks, wie’s einfach geht

Wer an einer Fructoseintoleranz leidet, der kommt nicht umhin, seine Ernährung umzustellen. Doch da der Mensch bekanntermaßen ein Gewohnheitstier ist, ist das mitunter gar nicht so leicht, wie es klingt. Wie’s trotzdem funktionieren kann, zeigen die folgenden Tipps und Tricks rund um die fructosearme Ernährung.

Tipp 1: Positivlisten formulieren

Natürlich ist in Fachbeiträgen Mehr lesen!

Juni 11th, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , , |

Fructosearme Ernährung aus der Landwirtschaft

Milchprodukte, Getreide und andere Lebensmittel ohne Fructose

Es sind vor allem die unbekannten Parameter, die bei fructoseintoleranten Menschen für Bauchkrämpfe und Blähungen sorgen, denn häufig ist gar nicht bekannt, ob ein Produkt Fructose enthält oder nicht. Zwei Beispiele sind das Tomatenmark und das Tomatenketchup, die auf über 12 Gramm Fructose pro 100 Gramm kommen. Zum Vergleich: Das schaffen nicht einmal Weintrauben, Mehr lesen!

Fructosearme Ernährung: Bunt ist gesund

Obst und Gemüse ja, aber welches?

Es ist vermutlich genau die Frage, die die meisten Menschen mit einer Fructoseintoleranz umtreibt – die Frage, was an Obst und Gemüse überhaupt noch erlaubt ist. In den meisten Köpfen fructoseintoleranter Menschen schrillen nämlich direkt die Alarmglocken, wenn es um Obst und Gemüse geht, denn sie kennen Krämpfe, Durchfall und Bauchschmerzen nach dem Genuss von Mehr lesen!

Mai 23rd, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , , , |

Ernährungstherapie bei Fructoseintoleranz:

Was ist die Drei-Phasen-Auslassdiät?

Die Drei-Phasen-Auslassdiät ist der Königsweg für fructoseintolerante Menschen, um ein Leben zu führen, das nicht von Verzicht gezeichnet ist. Deswegen ist die Bezeichnung als „Diät“ auch irreführend, denn es geht nicht darum, temporär begrenzt einem Diätplan zu folgen, sondern darum, eine langfristige Ernährungsumstellung zu bedingen.

Die Drei-Phasen-Auslassdiät hilft dabei, den Körper kennenzulernen

Wie reagiert der Körper auf Fructose? Das kann im Rahmen der Mehr lesen!

Ernährungstherapie bei Fructoseintoleranz

Was darf auf den Teller?

Durchfall, Blähbauch, Krämpfe und Völlegefühl – das sind die häufigsten Symptome einer Fructoseintoleranz. Stehen diese Symptome in Zusammenhang mit fructosehaltigem Essen, so muss man genauer hinsehen bei der Auswahl dessen, was auf den Tisch kommt. Doch was darf eigentlich auf den Teller? Fructosearme Ernährung!

Was ist fructosearme Kost?

Fructosearme Kost ist das, was am Ende auf dem Speiseplan übrig Mehr lesen!

Mai 10th, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , |

Neue Erkenntnisse über das Darm-Mikrobiom

Warum grünes Gemüse für die Darmflora so wertvoll ist

Das Darm-Mikrobiom und seine Bedeutung für unsere Gesundheit ist erst in jüngerer Vergangenheit überhaupt in den Fokus der Wissenschaft gelangt. Heute weiß man, dass wir mit hunderten verschiedener Arten von Mikroorganismen, meist Bakterien, zusammenleben und dass diese sehr viel Gutes für uns tun. Sie stärken unser Immunsystem und bieten Schutz vor verschiedenen Mehr lesen!

Mai 2nd, 2021|Kategorien: Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , |

Beim Fasten vermehren sich die guten Bakterien

Warum Heilfasten uns gut tut

Von Dr. Evelyn Zientz

Fasten ist wieder voll im Trend. Der freiwillige und vorübergehende Verzicht auf feste Nahrung versetzt unserem Körper den absoluten Gesundheitskick, sagen Anhänger des Nahrungsverzichts. Gefastet wird nicht nur aus spirituellen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen. Bei verschiedenen Krankheitsbildern wie Stoffwechsel- oder Gelenkerkrankungen, Darmerkrankungen oder Hautproblemen, aber auch psychosomatischen Erkrankungen wird das Heilfasten oft Mehr lesen!

April 23rd, 2021|Kategorien: Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , |

Update: Symptome der Histaminintoleranz

An diesen Beschwerden lässt sich eine Histaminintoleranz erkennen

Die Liste der Symptome, die mit einer Histaminintoleranz in Verbindung stehen, haben eine Gemeinsamkeit: Sie lassen sich nicht eindeutig der HIT zuordnen.

Hautausschlag und Hautrötungen könnten beispielsweise auch auf eine Kontaktallergie hinweisen. Magen-Darm-Beschwerden sind Symptome von diversen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und auch von Darmerkrankungen. Kopfschmerzen oder gar Migräneattacken werden heutzutage gerne Stress und Leistungsdruck Mehr lesen!

Daran lässt sich eine Fructoseintoleranz erkennen

Wenn Fruchtzucker Beschwerden auslöst

Bevor der Hausarzt einen H2-Atemtest durchführt, um eine Fructoseintoleranz zu diagnostizieren, ist die Mitarbeit des Patienten gefragt: Auf die Ernährung achten, Symptome feststellen und diese im besten Fall in Beziehung zu dem stellen, was gegessen und getrunken wurde. Welche Symptome das sein können, zeigt dieser Beitrag.

Der Bauch gibt meist die deutlichsten Signale

Und genau Mehr lesen!

April 9th, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , |

Corona und das Mikrobiom

Welche Rolle spielt die Darmflora bei CoViD-19?

Von Dr. Evelyn Zientz

Bei vielen Krankheiten, die uns so plagen, findet sich ein Zusammenhang zu den Abermilliarden Mikroorganismen, die unseren Darm besiedeln. Haben sie vielleicht auch bei „Corona“ ihre Finger im Spiel? Welche Rolle spielt das Mikrobiom beim Ausbruch von CoViD-19?

Eine SARS-COV-2 Infektion kann verschieden starke Verläufe nehmen. Manche Patienten bleiben symptomfrei, andere müssen intensivmedizinisch betreut werden. Wie Mehr lesen!

März 23rd, 2021|Kategorien: Mikrobiom|Schlagwörter: , , , |

Wie antibiotische Behandlungen die Darmflora beeinträchtigen

Antibiotika schädigen das Mikrobiom

Von Dr. Evelyn Zientz

Keine Frage: Antibiotika sind ein Segen im Kampf gegen Infektionskrankheiten. Trotzdem sollten sie nicht allzu bedenkenlos verwendet werden, denn ihre Einnahme hat viele Schattenseiten. Es ist unser Mikrobiom, das durch Antibiotka nachhaltig geschädigt wird. Und das bleibt nicht ohne Folgen für uns.

Was sind Antibiotika?

Ein Antibiotikum ist eine Substanz, die Mikroorganismen Mehr lesen!

März 22nd, 2021|Kategorien: Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , , |

Histaminreiche Speisen und Getränke, auf die Sie bei Histaminintoleranz acht geben sollten

Histaminbomben im Überblick

Wie Histamin in Lebensmittel entsteht, ist schnell erklärt: Bei der Gärung der Aminosäure Histidin entsteht Histamin. Das passiert im Grunde bei allen Lebensmitteln, die einen Reifeprozess durchlaufen und die Aminosäure Histidin enthalten.

Die Histaminentstehung während des Reifeprozesses wird außerdem durch die Anwesenheit von Viren, Bakterien und Pilzen sowie von der Verfügbarkeit von Sauerstoff, von der Kühlung Mehr lesen!

März 16th, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz|Schlagwörter: , , , |

Die besten pro- und präbiotischen Lebensmittel für eine gesunde Darmflora

Natürliche Vorkommen nützlicher Darmbakterien und ihrer Nahrungsgrundlage

Pro- und präbiotische Speisen im Überblick

Als Mikrobiom wird die natürliche Darmflora bezeichnet, die aus einer Vielzahl an Organismen besteht. Wichtigste Bestandteile sind die Probiotika (Bakterien) und Präbiotika (Ballaststoffe), die zwar sehr ähnlich klingen, aber nicht dasselbe sind. Grundsätzlich haben die Bakterien im Darm alle eine gemeinsame Aufgabe: Die Nahrung zu verwerten, Krankheitserreger abzuschirmen und so das Immunsystem zu Mehr lesen!

März 1st, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz, Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , |

Die Rolle des Mikrobioms bei Depressionen

Probiotika als Therapeutika gegen Depressionen

Da treffen sich zwei, die zur Zeit viel von sich Reden machen: Das Darm-Mikrobiom und Depressionen. Die Bakteriengesellschaft, die in unserem Darm lebt ist in letzter Zeit stark in den Fokus der Wissenschaft geraten. Es wird intensiv geforscht und analysiert. Es wurden unzählige neue Arten identifiziert und neben dieser enormen Artenvielfalt kommen auch die Zusammenhänge zwischen Darm-Mikrobiom und verschiedenen Erkrankungen Mehr lesen!

Februar 19th, 2021|Kategorien: Mikrobiom|Schlagwörter: , , |

Schmerzen ohne Ursache?

Lebensmittelunverträglichkeit oder Fibromyalgie?

Bei einer Fibromyalgie handelt es sich eigentlich um eine Krankheit, deren urtypischste Symptome chronische Schmerzen sind. Häufig treten auch Schlafstörungen auf und außerdem Verdauungsbeschwerden, die stark den Symptomen einer Lebensmittelunverträglichkeit wie Fructoseintoleranz, Glutenintoleranz oder Histaminintoleranz ähneln.

Aus der „Neurasthenie der nervösen Erschöpfung“ wurde die Fibromyalgie

Und dieser Wandel zeigt auch an, dass die Fibromyalgie mitnichten eine Mehr lesen!

Februar 12th, 2021|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: , |

Nährwertkennzeichnung bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeit

Hilft der Nutri-Score Menschen mit Fructoseintoleranz?

Seit Herbst 2020 säumt eine weitere Kennzeichnung von Lebensmitteln immer mehr Produkte im Einzelhandel. Die Rede ist vom sogenannten Nutri-Score, der farblich hinterlegt die Buchstaben A, B, C, D und E auf die Lebensmittelverpackungen bringt. Doch was bedeutet die bunte Farbampel eigentlich und reicht der Informationsgehalt aus, um bei Fructoseintoleranz die richtige Wahl zu treffen?

Mehr lesen!

Februar 1st, 2021|Kategorien: Fructoseintoleranz|Schlagwörter: , |

Bleiben Sie in Kontakt

Tragen Sie hier Ihre Emailadresse ein, um 1 x monatlich auf dem Laufenden gehalten zu werden.



    Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

    Ich stimme der Zusendung eines monatlichen Infoletters zu, von dem ich mich jederzeit per Mausklick abmelden kann.

    Nach oben