• Supermarkt histaminreiche und histaminarme Speisen und Getränke

Geeignete Speisen und Getränke bei Histaminintoleranz

Von |2024-03-18T18:32:47+01:00September 25th, 2020|Kategorien: Histaminintoleranz|Tags: , , |
Patientenbroschüre Fructose Histamin Reizdarm kostenlos bestellen

Auf diese Lebensmittel sollten Sie bei HIT besonders achten

Menschen, die an einer Histaminintoleranz (HIT) leiden, reagieren pseudoallergisch auf Histamin – eine Substanz, die in menschlichen Körperzellen und auch in Speisen und Getränken enthalten sein kann. Um Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Husten, Asthma, Schnupfen, Blutdruckanomalitäten, Regelbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen sowie Rötungen und Hautausschlag zu vermeiden, müssen Menschen mit Histaminintoleranz ganz besonders auf Art und Beschaffenheit ihrer Speisen und Getränke achten.


Liegt ein Mangel an Coenzymen der Diaminoxidase (DAO) vor, kann die Aktivität dieses Enzyms beeinträchtigt sein. Histaminreiche Speisen und Getränke werden dann schlecht toleriert und verursachen Beschwerden. Viele Betroffene haben deshalb das Bedürfnis, ihre Versorgung mit diesen Nährstoffen täglich sicherzustellen. Das Präparat Betadianin Kapseln wurde speziell zu diesem Zweck entwickelt und unterstützt die tägliche Ernährung mit diesen essenziellen Nährstoffen auf bequeme und sichere Weise. Mehr Info… (gesponsert)


Diese Lebensmittel sind bei Histaminintoleranz ungeeignet

Welche Lebensmittel bei Histaminintoleranz geeignet oder nicht geeignet sind, zeigt diese einfache Orientierungshilfe:

  • In leicht verderblichen Lebensmitteln kann Histamin beim Abbau der Aminosäure Histidin entstehen. Weniger frische Lebensmittel mit hohem Proteingehalt sind daher oft ungeeignet bei einer Histaminintoleranz, da sich durch den Abbau des darin enthaltenen Histidins zu Histamin ein hoher Histaminspiegel aufbaut. Ein Beispiel: Fangfrischer, weißer Fisch ist histaminarm; einen Tag später kann derselbe Fisch schon reich an Histamin sein.
  • Lebensmittel, die eine Fermentation während der Reifung durchlaufen, sind bei einer Histaminintoleranz ungeeignet. Dies liegt am hohen Histamingehalt, der sich während der Fermentation aufbaut. Salamiwurst, Sauerkraut und diverse Käsesorten sind typische Vertreter dieser Gattung.
  • Lebensmittel, die das körpereigene Histamin beispielsweise in den Mastzellen freisetzen, heißen Histaminliberatoren und sind bei Histaminintoleranz nicht zum Verzehr zu empfehlen. Hülsenfrüchte, Ananas, Nüsse, Schokolade, Erdbeeren, Tomaten und auch Zitrusfrüchte sind hierfür besonders bekannt.

Geeignete und ungeeignete Lebensmittel bei Histaminintoleranz

Geeignete Lebensmittel bei Histaminintoleranz

  • Kartoffeln
  • grüner Salat
  • weißer Reis
  • Zucchini
  • Hähnchenfilet
  • Endiviensalat
  • Feldsalat
  • Blaubeeren
  • Kürbis der Sorte Hokkaido
  • Löwenzahn
  • Möhren
  • Süßkartoffeln
  • Wassermelonen
  • Brokkoli
  • Chicoree
  • Chinakohl
  • Fenchel
  • Gurken
  • frischer Mais
  • Spargel
  • Zuckermelone
  • Rindfleisch

Ungeeignete Lebensmittel bei Histaminintoleranz

  • Ananas
  • Erdbeeren
  • eingelegte Gurken
  • Grapefruit
  • Kiwi
  • Orangen
  • Tomaten
  • Thunfischkonserven
  • Sauerkraut
  • Eiweiß
  • Bier/Weizenbier
  • Energy-Drinks
  • Rotwein

Lebensmittel, die bei Histaminintoleranz individuell ausgetestet werden können

Diese Lebensmittel werden in der Karenzphase, also während der Umstellung auf histaminarme Lebensmittel, nur bedingt empfohlen. Sie sind jedoch dauerhaft durchaus geeignete Lebensmittel bei Histaminintoleranz:

Diese Lebensmittel sollten Sie individuell austesten

Äpfel, Blumenkohl, Rote Johannisbeeren, Kaktusfeigen, Pfirsich, Lauch, Rettich, Rote Bete, Stachelbeeren, Eigelb, Aprikosen, Artischocken, Brombeeren, Esskastanien, Granatapfel, Kaki, Kirschen, Kohlrabi, Lychee, Mango, Okra, Schwarzwurzel, Salz- und Süßwasserfische, Honig, Feigen, Himbeeren, Kokosmilch, Mangold, Papaya, Pastinake, Rhabarber, Rosenkohl, Sellerie, Trauben, Zwiebeln, Schweinefleisch, Kaffee, frische Früchtetees, Pilze (Pfifferlinge, Steinpilze), Wirsing, Knoblauch, grüne Paprika, Pflaumen, Mais aus der Dose, Bambussprossen, Rotkohl, grüne Bohnen, Erbsen, Meerrettich, Rosinen, Birnen, Kichererbsen, frischer Thunfisch, Auberginen, Avocados, Bananen, getrocknete Datteln, Limabohnen, Mandarinen, Sojaprodukte, Weißkohl, getrocknete Feigen, Limetten, Spinat, Zitronen, Kakaopulver, spezielle Getränke (Light-Softdrinks, Malzbier, Spirituosen)

Eine Einkaufshilfe: geeignete/ungeeignete Lebensmittel bei Histaminintoleranz

Die folgende Tabelle gibt noch einige weitere Detail-Informationen und ist so gestaltet, dass sie im besten Fall den Einkauf erleichtern kann. Sie zeigt geeignete und ungeeignete Lebensmittel aus der Abteilung Obst und Gemüse sowie aus der Wurst- und Käsetheke.

Menschen mit Histaminintoleranz sollten beim Einkauf stets zwei Komponenten im Blick haben:

  1. Ob das Lebensmittel grundsätzlich bei Histaminintoleranz geeignet ist oder nicht.
  2. Ob der individuelle Test ergeben hat, ob sich nach dem Konsum Beschwerden zeigen.

Geeignete Sorten bei Histaminintoleranz

(gegebenenfalls austesten)

Obst

  • Äpfel
  • Aprikosen
  • Blaubeeren
  • Heidelbeeren
  • Johannisbeeren
  • Khaki
  • Kirschen
  • Litchi
  • Mango
  • Melone (Zuckermelone)
  • Preiselbeeren
  • Rhabarber

Gemüse

  • Brokkoli
  • Endiviensalat
  • Feldsalat
  • Grüner Salat
  • Gurke
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Knoblauch
  • Kohlsorten
  • Kürbis (Hokkaido)
  • Lauch
  • Löwenzahn
  • Mais
  • Möhren
  • Paprika
  • Radieschen
  • Rapunzel
  • Rettich
  • Rote Beete
  • Spargel
  • Süßkartoffel
  • Zucchini
  • Zwiebel

Käse

  • Butterkäse
  • Frischkäse
  • junger Gouda
  • Mascarpone
  • Mozzarella
  • Ricotta

Fleisch, Wurst, Fisch

  • Fleisch (frisch, gekühlt, gefroren)
  • fangfrischer Fisch (aus kalten Gewässern)

Milch und Milchersatz

  • pasteurisierte Milch
  • Reismilch
  • Hafermilch

Getreideprodukte

  • Amaranth
  • Dinkel
  • Dinkel-, Mais-, Reisnudeln
  • Hafer
  • hefefreies Roggenbrot
  • Hirse
  • Kastanien
  • Mais
  • Mais-Reis-Knäckebrote
  • Quinoa
  • Reis

Getränke

  • Espresso
  • entkoffeinierter Kaffee
  • Lupinenkaffee
  • Kokosnusssaft (nicht die Milch!)
  • selbstgepresste Säfte
  • Stilles Wasser

Sonstige

  • Eiklar
  • Eigelb

Ungeeignete Sorten bei Histaminintoleranz

(gegebenenfalls austesten)

Obst

  • Ananas
  • Bananen
  • Birnen
  • Erdbeeren
  • Kiwi
  • Melanzani
  • Orangen
  • Zitrusfrüchte
  • eingelegtes / konserviertes Obst

Gemüse

  • Bohnen
  • Hülsenfrüchte
  • eingelegtes / konserviertes Gemüse

Käse

  • harter Käse
  • lang gereifte Sorten
  • Parmesankäse

Wurst, Fleisch, Fisch

  • geräuchertes Fleisch
  • Roher Schinken
  • Salami
  • Fischkonserven
  • geräucherter Fisch

Milch und Milchersatz

  • laktosefreie Milch
  • Sojaprodukte (Milch, Sahne, Tofu, Sauce)
  • Kokosmilch

Getreideprodukte

  • hefehaltige Backwaren

Getränke

  • Alkohol
  • Schwarzer Tee
  • Brennnessel Tee
  • Mate Tee
  • Hagebuttentee
  • Energy Drinks
  • fertiger Fruchtsaft
  • Fruchtsaft aus reifem Obst
  • Kaffee
  • Kakao

Sonstige

  • Einige Essigarten: Balsamico, Weinessig
  • Eingelegte / konservierte Lebensmittel
  • Fertiggerichte
  • Hefe
  • Nüsse

Mehr zum Thema histaminarme Ernährung finden Sie im Praxisteil dieser Seite.



Foto: Reichhaltige Auswahl an histaminreichen und histaminarmen Speisen und Getränken in heimischen Supermärkten. (c) adobe media, von Korta

Betadianin DAO Kapseln bei Histaminintoleranz
Betadianin Kapseln

AUTORIN

Steffi Brand

KATEGORIE

Histaminintoleranz

GEPOSTED AM

25. September 2020

Aktuelle Beiträge


2812, 2023

Leckere Winterheißgetränke

Dezember 28th, 2023|Kategorien: Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz, Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , |0 Kommentare

Welche Heißgetränke sind bei Fructoseintoleranz und Histaminintoleranz erlaubt? Die Winterzeit bringt viele leckere Heißgetränke mit sich. Besonders auf den Weihnachtsmärkten gibt es Höhepunkte wie Glühwein, Punsch oder Gewürztee. Aber Mehr lesen!

2812, 2023

Gesunde Darmflora und ein gesundes Immunsystem sind entscheidend

Dezember 28th, 2023|Kategorien: Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz, Mikrobiom|Schlagwörter: , , , , , |0 Kommentare

Hilfreiche Bakterienkulturen und Mikroorganismen bei Fructose- und Histaminintoleranz Der menschliche Darm hat normalerweise eine Länge von etwa sechs bis neun Metern. Seine Oberfläche ist so groß wie zwei Tennisplätze. Mehr lesen!

2412, 2023

Betacur wird umbenannt in Betadur

Dezember 24th, 2023|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: , , |0 Kommentare

Betacur wird zu Betadur - Neue Identität für eine bewährte Marke Betacur ist vielen Menschen mit Histaminintoleranz seit langem ein geläufiger Begriff. Jetzt wird das beliebte Präparat umbenannt und Mehr lesen!

111, 2023

Das Immunsystem stärken bei FI und HIT

November 1st, 2023|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: |0 Kommentare

Tipps bei Histamin- oder Fructoseintoleranz Das Immunsystem ist ein wichtiges Verteidigungssystem unseres Körpers gegen Viren, Krankheitserreger und fremde Mikroorganismen. Um das Immunsystem optimal zu unterstützen, bedarf es einiger Maßnahmen. Mehr lesen!

108, 2023

Bakterielle Fehrbesiedelung und HIT

August 1st, 2023|Kategorien: Histaminintoleranz|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Eine Dysbiose im Darm kann Histamin-Intoleranz verschlimmern Von Dr. Evelyn Zientz Dass unsere Gesundheit zum großen Teil von einer wohlwollenden Darmflora abhängt, ist kein Geheimnis mehr. Aber es scheint Mehr lesen!

Nach oben